TAUCHEN UND SCHNORCHELN


Unübertroffene Schönheit

TAUCHCENTER

TAUCHREVIERE

Nicht weit entfernt befindet sich einer der besten Haigründe der Malediven. 1988 wurde das Wrack der Hembadhu ganz in der Nähe versenkt. Das Rasfari-Meeresschutzgebiet liegt ebenfalls in bequemer Reichweite, ebenso einige hervorragende Spots, um Wasserschildkröten und Mantarochen zu beobachten.

One&Only Reethi Rah Dive Sites

SPOT THE MANTA RAYS

To snorkel or dive with manta rays is an almost indescribable experience. They move through the water with such grace, gently soaring through the turquoise lagoons, over reefs bursting with life. If you wish to see mantas in their natural habitat during your visit to One&Only Reethi Rah, our dive centre has everything you need to make your dream come true.

One&Only Reethi Rah Dive Sites

BODU HITI THILA

Eine große Thila im Hiti Kandu (Kanal) südlich von Reethi Rah. Die Riffoberkante befindet sich in 10 Metern Tiefe. An der Südseite der Thila gibt es in Tiefen von 15 bis 30 Metern einige sandige Buchten im Riff. Im Bodu Hiti Thila gibt es eine wunderschöne Korallenwelt, insbesondere an den Westseiten und Spitzen der Korallenkämme. Das Biotop der hellblauen und gelben Weichkorallen ist dort am besten ausgeprägt, wo die Strömung vom offenen Meer hereinkommt (in diesem Fall im Westen). Entlang der Riffabhänge finden sich große Schwärme von Füsilier-Riffbarschen, Schnappern und Rotzahn-Drückerfischen sowie vereinzelte Thunfische, Zackenbarsche, Süßlippen und Napoleons. An den sandigen Böden tummeln sich Weißspitzen-Riffhaie. Die Überhänge und Korallenfelsen sind Lebensraum für ganze Schwärme von kleineren Rifffischen wie Glasfischen und Kardinalbarschen. Stachelrochen, Ammen- und grauer Riffhai sind ebenfalls regelmäßige Besucher. Mantarochen sind zwischen Dezember und April hier anzutreffen. Dann ist diese Stelle sogar einer der besten Orte auf den Malediven, um diese majestätischen Tiere zu beobachten. Meeresschildkröten sind das ganze Jahr über häufig am Riff anzutreffen.

One&Only Reethi Rah

KUDA FARU

Das nördlich des One&Only Reethi Rah gelegene Kuda Faru ist eines der Highlights im Nordwesten. Das Riff ragt von der äußeren Ecke des Makunudu Kandu ein bisschen in den Kanal hinein und ist ein Thila. Das Riffdach befindet sich in 13 Meter Tiefe; es ist leicht oval und ungefähr 50 Meter lang. Das kleine Riff ist in 15 Meter Tiefe durch einen Sandsattel vom Hauptriff abgetrennt. Das Thila ragt auf der Südseite ein gutes Stück weit in den Makunudu Kandu hinein. Auf der westlichen Seite fällt es steiler ab als auf der östlichen, und die Westseite eignet sich auch am besten, um große Fische zu beobachten. Im Südwesten des Thilas gibt es in 25 Meter Tiefe einen Überhang mit Weichkorallen.

Meerestiere

Dies ist einer unserer besten Tauchplätze, um Haie zu sehen. Dank der oft starken Strömung erholen sich die Korallen schnell. Steinkorallen (hauptsächlich Acropora) wachsen überall. Die Weichkorallen wachsen am besten am Überhang entlang des Südhangs des Thilas. Sie können am Thila unabhängig von der Strömungsrichtung tauchen, empfohlen wird es jedoch bei einer Strömung von Westen, weil die Sichtbarkeit dann besser ist. Bei starker Strömung können sich Taucher an abgestorbenen Korallen festhalten. Von hier können sie das Sandtal überblicken, in dem sich an die 20 Riffhaie, sowohl Weißspitzen- als auch graue Riffhaie, gleichzeitig tummeln können. Auf der westlichen Seite wurden schon oft Weißspitzen-Riffhaie bei der Paarung beobachtet. Das Riff beherbergt außerdem eine große Vielfalt an Meerestieren: Muränen, Schnapper, Zackenbarsche, Drückerfische, Napoleonfische, Skorpionfische und viele mehr. Zwischen November und Mai sind häufig Adlerrochen zu sehen. Schildkröten können hier auch häufig beobachtet werden.

One&Only Reethi Rah Dive Sites

VOSHIMAS THILA

Ein kleines Thila im Madivaru Kandu (Kanal) im Süden des One&Only Reethi Rah ist unser bester Platz, um Haie zu beobachten. Das Riffdach befindet sich in 17 Meter Tiefe und das Riff fällt sanft auf mehr als 30 Meter ab. Auf der Südostseite des Thila gibt es einen großen Überhang, aber aufgrund der großen Tiefe kann nur der obere Teil besucht werden. Zwei kleinere, jedoch niedrigere Überhänge sind auf der nordöstlichen Seite zu sehen. Einige Korallenfelsen im Thila beherbergen eine beeindruckende Vielfalt an Meerestieren. Die Haie halten sich immer an der Strömungsseite des Thilas auf.

Meerestiere

Voshimas Thila ist unser neuester Tauchplatz. Er wurde 1998 gefunden. Vor allem wegen seiner Tiefe und weil er häufig einem starken Strom ausgesetzt ist, besitzt er eine wirklich gesunde Korallenwelt. In dem Riff gibt es mehrere massive Porites-Korallenformationen mit verzweigt wachsenden Acropora, Tubastrea, schwarzen und anderen Arten von Weichkorallen. Besonders die Überhänge bieten einen Lebensraum für zahlreiche wirbellose Tierarten. Der Anteil der Meerestiere kann zuweilen atemberaubende Ausmaße annehmen. Hier sind alle Arten von Rifffischen vertreten. Es gibt verschiedene Arten von pelagischen Fischen wie Stachelmakrelen, Thunfische und Barracudas. Sie jagen die vielen Füsiliere und Rotzahn-Drückerfische, die sich in der Strömung vor dem Thila tummeln. Hier gehen auch die Haie auf Beutejagd. Weißspitzen-Riffhaie sind immer präsent, und meistens können graue Riffhaie beobachtet werden. Aber auch seltenere Haie wie Schwarzspitzen-, Silberspitzen- und Ammen-Riffhaie wurden schon gesehen. Meeresschildkröten, Adler- und Stachelrochen sind häufig anzutreffen.

Zusätzliche Informationen

ÖFFNUNGSZEITEN

Täglich: 8:30 bis 19:00 Uhr

PDF anzeigen – enthält Angaben zu Preisen, Ausflügen und Tauchplätzen

Your results will be with you shortly